INDECT For the Security of Citizens


http://www.indect-project.eu/

INDECT ist das Akronym des EU-Forschungsprojektes Intelligent information system supporting observation, searching and detection for security of citizens in urban environment (engl.; auf deutsch: Intelligentes Informationssystem zur Unterstützung von Überwachung, Suche und Erfassung für die Sicherheit von Bürgern in städtischer Umgebung), eines von der Europäischen Union im Rahmen des 7. Forschungsrahmenprogramms finanzierten Vorhabens im Bereich der „intelligenten Sicherheitssysteme“.[1] Es startete 2009 und soll fünf Jahre laufen.

Einen charakteristischen Teil der „Testinstallation“, die im Rahmen des Forschungsprojekts entwickelt werden soll, bildet die umfassende Videoüberwachung des öffentlichen Raums. Dabei sollen Computer in den Bildern von Überwachungskameras und von fliegenden Kamera-Drohnen vollautomatisch „abnormal“ handelnde Menschen erkennen können, und so einen Beitrag zur vorbeugenden Kriminalitätsbekämpfung leisten. Das Projekt wird wegen seines umfassenden Überwachungscharakters von vielen Seiten massiv kritisiert. Unter anderem ist auch die Einbeziehung von Personendaten aussozialen Netzwerken und von Mobiltelefon-Ortungsdaten vorgesehen.

Akademische Partner [Bearbeiten]

Unternehmen aus Deutschland und Österreich [Bearbeiten]

Der dystopische Roman 1984des britischen SchriftstellersGeorge Orwell – der von einem allmächtigen Überwachungsstaat mit allgegenwärtigen Kameras handelt – wird von Kritikern des Projekts häufig zitiert. So bezeichnete der britische Daily Telegraph das Projekt 2009 alsOrwellschen Plan.[14] Der Freitagfragte mit Bezug auf die INDECT-Projektziele rhetorisch, ob Orwell wohl ein „naiver Optimist“ war.[15]

Ethical Issues

The sentence: “if you have done nothing wrong, you have nothing to fear” is only true if every aspect of the criminal justice system works perfectly, on every occasion. Tools based on INDECT project research outcomes will provide EU Member States with the technology to ensure that decisions around public safety are based on the maximum amount of relevant information available.

La frase: “si no has hecho nada malo, no tienes nada que temer” sólo es cierto si todos los aspectos del sistema de justicia penal funciona a la perfección, en todas las ocasiones. Herramientas basadas en los resultados de proyectos de investigación INDECT proporcionará a los Estados miembros de la UE con la tecnología para garantizar que las decisiones sobre la seguridad pública se basan en la cantidad máxima de información pertinente disponible.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s